Sagenhafte Hörspiele

Sächsische Sagen können spannend inszeniert werden – den Beweis hat die 6. Klasse in diesem Schuljahr erbracht, als sie fünf Sagen in Hörspiele verwandelt haben. Die Sagen wurden von den Schülern selbst neu geschrieben, teilweise neu ausgedacht, dann gesprochen und aufgenommen, hinterher geschnitten und mit Geräuschen unterlegt. All das konnten die Schüler im SAEK Zwickau unter Begleitung von Frau Hertl lernen.

Die schwedischen Reitersignale von Delitzsch

Der große Topf von Penig

Die Sage vom Waldenburger Nixenstein

Woher der Rochlitzer Porphyr seine Farbe bekam

Die weiße Frau im Pfarrgarten von Meerane